Home /

Das große europäische Finale

Nach der Vorrunde war der Katzenjammer in den europäischen WM-Lagern groß. Es wurde bereits darüber gesprochen, dass die starken Südamerikaner bereits in naher Zukunft mehr WM-Starterplätze bekommen könnten, weil Europa auf dem absteigenden Ast ist und Top-Mannschaften wie Italien oder Frankreich frühzeitig ausschieden, während sich alle fünf Südamerikaner für das Achtelfinale qualifizierten. Gegen Ende des [...]

[ Mehr ] 09.07.2010 | Keine Kommentare |

Oranje ohne Punktverlust im Finale

Die Elftal hat es also tatsächlich geschafft. Vor dem Turnier war der allgemeine Tenor maximal “vergess ma die Holländer nicht, die können auch weit kommen”. Aber, dass das Team mit sechs Siegen aus sechs Spielen ins Finale einzieht, damit rechneten wohl nicht mal die größten Optimisten. Holland darf am Sonntag gegen Deutschland oder Spanien um [...]

[ Mehr ] 07.07.2010 | Keine Kommentare |

Das Hirn Gottes

Vor einigen Tagen, Argentinien war noch im Rennen um den Weltmeisterschaftspokal, schrieb Hans Krankl in einer Kolumne, dass der Trainer des bisherigen Turniers für ihn eindeutig Diego Maradona war. Für mich ist das nicht besonders verwunderlich, denn die beiden haben ähnliche Stärken und Schwächen.

Es wäre ja interessant, ob der Goleador seinen argentinischen Kollegen nach dem [...]

[ Mehr ] 05.07.2010 | Keine Kommentare |

Verbale Watschen und Maskottchen-Trainer

Die Engländer müssen Tage nach der historisch hohen Niederlage gegen die Deutschen zur Kenntnis nehmen, dass sie von den anderen Nationen nicht mehr als Fußballmacht angesehen werden. Philipp Lahm tätigte nämlich unbewusst eine Aussage, die für das Heimatland des Fußballs äußerst schmerzhaft ist.

Der technisch starke Außenverteidiger sagte nämlich im Hinblick auf das Viertelfinalspiel gegen [...]

[ Mehr ] 01.07.2010 | Keine Kommentare |

Ein hartes Stück Arbeit

Spanien steht nach dem 1:0 Erfolg in Kapstadt gegen die Portugiesen im Viertelfinale der Weltmeisterschaft, wo mit Paraguay schon der nächste Gegner wartet. Am Ende sah es nach einem gewohnt souveränen Sieg aus, in der ersten Stunde taten sich die Favoriten jedoch extrem schwer.

Es war wieder einmal David Villa, Spaniens gefährlichste Waffe, der [...]

[ Mehr ] 30.06.2010 | Keine Kommentare |

Capello muss warten

Nach dem bitteren Ausscheiden der „Three Lions“ ist ganz England gespannt, wie es mit Fabio Capello weitergehen wird. Der Italiener würde seinen Job, der ihm pro Jahr immerhin sechs Millionen Pfund einbringt, gerne behalten, allerdings fehlt es ihm momentan an Rückendeckung vom Verband.

Nach einem Gespräch mit Sir David Richards, dem wahrscheinlich mächtigsten Mann im englischen [...]

[ Mehr ] 29.06.2010 | Keine Kommentare |

Schiri-, Mode- und Kameraschwalben

Was uns die unmittelbaren Entscheidungsträger des Fußballs in letzter Zeit zumuten, ist schon etwas heftig. Das Spiel wird schneller, es geht um immer mehr Geld - und im Gegenzug werden leider die Schiedsrichter schlechter.
In den beiden Sonntagspartien liefen die Referees zu neuer Tiefstform auf. In beiden Spielen gab es matchentscheidende und haarsträubende Fehler. Frank Lampards [...]

[ Mehr ] 28.06.2010 | Keine Kommentare |

Der ORF und die Emotionen

Es war etwa die 80.Minute in den Abendspielen der Gruppen D. Deutschland führt gegen Ghana mit 1:0 und wäre damit Gruppensieger. Serbiens Pantelic gelang soeben das 1:2 gegen Australien und stieß die Achtelfinaltüre für die Serben wieder einen Spalt weit auf, denn ein serbischer Ausgleich würde für den Aufstieg genügen. Das dürfte aber nicht bis [...]

[ Mehr ] 24.06.2010 | 2 Kommentare |

Chaos bei der Equipe Tricolore

“Va te faire enculer, sale fils de pute!” - Ein Satz, der in Frankreich alles veränderte. Oder eigentlich doch nicht wirklich viel. Aber auf jeden Fall ein Satz, der eine Menge Aufsehen erregte und die Strukturen im französischen Nationalteam - so es welche gibt - in ein sehr schiefes Licht rückt.
Da ist momentan die Rede [...]

[ Mehr ] 21.06.2010 | Keine Kommentare |

Das Problem mit den Vuvuzelas

Die Vuvuzelas - ein nie da gewesener Lärmfaktor bei einer Weltmeisterschaft. Die meisten Sportkommentatoren kritisieren das “traditionelle” südafrikanische Instrument, weil deswegen im Stadion keine Stimmung aufkommt, das monotone Tröten Fangesänge total unterbindet. Das Problem liegt aber ganz woanders.
Zunächst mal zur oft zitieren “Tradition” rund um die nervigen Tröten. Entwickelt wurden die Teile erst Ende der [...]

[ Mehr ] 19.06.2010 | Keine Kommentare |
  • Page 1 of 2
  • 1
  • 2
  • >